Lern-Begeisterer ® Basis-Ausbildung 2018-10-24T12:46:33+00:00

Lern-Begeisterer® Basis-Ausbildung

Das umfangreiche Rüstzeug für lebendige, zeitgemäße und effiziente Wissensvermittlung auf höchstem Niveau.

Es reicht nicht, ein Experte für Fachwissen zu sein – nicht, wenn dieses Wissen anderen Menschen vermittelt werden soll.
Die Zielgruppe sind immer Menschen mit unterschiedlichen Lernbedarfen, Charakteren und Lerntypen, Aufgabenstellungen, Arbeits- und Lebensbedingungen, die sich den Herausforderungen des Lernens, der persönlichen Wertsteigerung und Entwicklung stellen, um ihr Leben heute und in der Zukunft zu meistern.

Lern-Begeisterer® sind Multiexperten, die lernende Menschen in diesen Prozessen begleiten und die es meisterlich schaffen, das Lernen zu positiv erlebten, freudvollen Events zu gestalten. Das sind Grundvoraussetzungen, um bio-chemische Bedingungen im Gehirn zu erzeugen, ohne die Lernen nicht funktioniert.

Lern-Begeisterer® bewirken, dass Lerner mit hoher Motivation, Engagement und Freude schneller, tiefer und praxisnäher lernen. Somit behalten sie den Lernstoff länger als in konventionellen Unterrichts- und Trainingsformen. Darüber hinaus steigern Lerner ihre soziale Kompetenz, entwickeln ein positives Selbstbild und Eigenverantwortung und öffnen sich den Prozessen des Lernens.

Diese Ziele werden erreicht, weil der Hauptwirkfaktor „Lehrperson“ zu einer exzellenten Trainerpersönlichkeit ausgebildet wird.

Die Ausbildung zum GROCODIL-Lern-Begeisterer® verspricht eine ganze Menge und sie hält es auch!

Suggestopädie als Bestandteil der LERN-Begeisterer®-Ausbildung

Ein zentraler Bestandteil der  GROCODIL-Lernbegeisterer®-Ausbildung ist die Suggestopädie.  Die Suggestopädie ist Methode und Haltung zugleich.

Wie versteht sich die moderne Suggestopädie?
(basierend auf der Definition der DGSL e.V.)

Die Suggestopädie heute versteht sich als eine Methodenvielfalt mit dem Ziel, Lernprozesse zu optimieren. Optimales Lernen ist dann erfolgt, wenn die Lerner nach einem abgeschlossenen Lernvorgang die Lust und die Neugierde behalten weiter zulernen. Ständige Lernbereitschaft ist heute die wichtigste Voraussetzung, um die Flut an Informationen zu bewältigen, und die Bereitschaft kleine und globale Probleme mitlösen zu helfen.

In die Suggestopädie fließen neueste Erkenntnisse ein aus Lernbiologie, Stressforschung, Gehirnforschung, humanistischer Psychologie (auch Positiver Psychologie), Quantenphysik und Zellbiologie sowie Erkenntnissen anderer Bereiche, die sich mit Lernen und Lerntheorien befassen.

Menschen, die qualifiziert und seriös mit der suggestopädischen Lehrmethode arbeiten, verfügen über ein großes, sich ständig erweiterndes methodisches Repertoire. Sie haben den Anspruch, in einem ständigen Lernprozess zu bleiben, der garantiert, dass eine Sensibilisierung für das Lernen und den Lernenden gewährleistet ist. Die eingesetzten suggestopädischen Mittel orientieren sich flexibel an den individuellen Lernsituationen den jeweiligen Lerngruppen.

Die Entwicklung eigener, kreativer Lernmethoden und -medien gehört standardmäßig zur Lern-Begeisterer®-Ausbildung. Die in der Ausbildung zum Einsatz kommenden Methoden und Materialien sind größtenteils bewährte und erfolgreiche Eigenentwick­lungen von GROCODIL.

Neue Erkenntnisse aus anderen Bereichen werden berücksichtigt und einbezogen. Es versteht sich deshalb von selbst, dass die suggestopädischen Mittel und Philosophien kein festgeschriebenes Diktat sind, sondern sich permanent weiterentwickeln sollen. So ist bei GROCODIL durch viele eigene Aus- und Fortbildungen und das intensive Studieren und Beobachten der Bildungsforschung und des Bildungsmarktes das Ausbildungsangebot enorm gewachsen. Zahlreiche andere Seminare wurden konzipiert und ergänzen unser Angebot. Ein Teil dieser Seminare ist, weil themenrelevant, in die Lern-Begeisterer®-Ausbildung integriert.

Zum GROCODIL-Lernbegeister®-Basis-Zertifikat wird auch das Suggestopädie-Grundausbildungszertifikat der DGSL ausgestellt.

Erfolg ist die Summe richtiger Entscheidungen.

Neurodidaktik und Wirkfaktoren

Neurodidaktik berücksichtigt die Gehirnprozesse beim Lernen. Lehr- und Lernmethoden sollen mit den dafür vorgesehenen Gehirnfunktionen kompatibel sein.
„Deshalb soll Lernen so stattfinden, wie das Gehirn es mag, anstatt ihm andauernd vorzuschreiben, wie es zu funktionieren hat.“ (Noah Werner Groh)
„Das Gehirn des Schülers ist der Arbeitsplatz des Lehrers.“ (Prof. Dr. Manfred Spitzer)
Dieser Arbeitsplatz ist uns oft fremd und weitgehend unbekannt.

Wirkfaktoren gehirngerechtem Lehrens und Lernens

  • Handlungsorientiertes Lernen: Lerner müssen die Möglichkeit haben, konkrete Erfahrungen zu machen. Man lernt, wenn man aktiv ist, man muss sich mit dem Lernstoff beschäftigen! Lerner sind keine passiven Wissensempfänger. „Konsumieren“ funktioniert nur eingeschränkt.
  • Das Gehirn ist ein soziales Organ. Wir lernen am intensivsten, wenn wir mit anderen Menschen kooperieren und kommunizieren. Wenn Lernprozesse in soziale Situationen eingebunden sind, sind sie effektiver.
  • Lernprozesse sind effektiver, wenn die Interessen und Ideen der Lernenden berücksichtigt werden. Motivation ist eine Folge der Neugier. Der Mensch ist von Natur aus neugierig (gierig nach Neuem). Lerner sind aktive Entdecker, Forscher und Problemlöser.
  • Jedes Gehirn ist einzigartig, es hat seine ureigene Vernetzung (Vorwissen, Erfahrungen, Charakter, Gefühlswelten usw.). An dieses Gehirn kann neues Wissen angeknüpft werden. Jedes Gehirn verarbeitet Informationen anders und gibt ihnen individuelle Bedeutung. Das Gehirn lernt nur, was es versteht.
  • Werden positive Emotionen in das Lernen eingebunden, ist es effektiver. Emotionen helfen beim Merken von Informationen Je intensiver die Emotion, umso höher der Behaltensgrad.
  • Verstehen Lerner, wie die erlernten Details mit einem Ganzen zusammenhängen, können sie sich die Details besser einprägen. Also muss der Lernstoff in passende Kontexte, Bezüge, Ereignisse integriert werden. Es wird besser gelernt, wenn Lerner Informationen und Erfahrungen miteinander verbinden können.
  • Lernen wird verbessert, wenn Zeit zum Reflektieren bleibt. Der Lernstoff will wiederholt werden (Langzeitspeicherung). Die Wiederholung wird durch abwechslungsreichen Methoden- und Medienmix effizient.
  • Lernprozesse sind effektiver, wenn auf individuelle Unterschiede der Lernenden eingegangen wird. Es wird effektiver gelernt, wenn Talente und individuelle Kompetenzen (Lerntypen, Denk- und Verhaltensstile, multiple Intelligenzen…) berücksichtigt werden.
  • Lerner lernen besser, wenn sie eine unterstützende, motivierende und herausfordernde Umgebung haben. Mit der entsprechenden Lernumgebung wird das Lernen intensiver. Je reicher die Lernumgebung, umso reicher wird die Struktur (Vernetzung des Wissens) im Gehirn.
  • Lernen wird durch Einbeziehung aller Sinne (multisensorisches Lernen) äußerst wirkungsvoll.
  • Der Abbau von Lernblockaden, bewusste und unbewusste, ist ein Lern-Katalysator (Suggestion/De-Suggestion).
  • Der Einsatz von Musik, situativ an die jeweilige Lernsituation angepasste Musik, hat lernfördernde, neurodidaktisch positive Wirkung.

Diese Wirkfaktoren werden in der Ausbildung zum Lern-Begeisterer® vermittelt. Sie gehören zum Background-Repertoire eines Vollblut-Lernbegleiters.

Für Suggestopäden

Details und Rahmenbedingungen

Das Hobby unseres Gehirns ist Lernen.

Die Kunst eines Trainers ist es, Wissen so zu verpacken, dass unser Gehirn es mag.
Gestalten Sie all Ihre Maßnahmen zu Lernerlebnissen.
Sorgen Sie für begeisterte Lerner.
Werden Sie zum Lern-Begeisterer®.

Das Seminar wird nach den Grundsätzen multisensorischen und ganzheitlichen Lernens durchgeführt. Sie erleben alles, was Sie lernen, in handlungsorientierten Übungsphasen anhand zahlreicher, beispielgebender Medien in lernfördernder Atmosphäre. Ein Feuerwerk der Methoden- und Didaktikkunst, dargeboten mit abwechslungsreichem, lerntypengerechtem Präsentationsmix.
Hier macht das Lernen Spaß!
Erlebnis pur!
Suggestopädie life!
Erleben und erfahren Sie selbst die Wirksamkeit der vorgestellten Methoden und Mittel. Spüren Sie mit Körper, Geist und Seele den Erfolg gehirngerechter Wissensvermittlung.
It works!

  • Was ist Suggestopädie? Lernen wie das Gehirn es mag.
  • Ursprung, Ziele, Wirkfaktoren.
  • Suggestopädische Mustereinheit
  • Suggestopädischer Kreislauf
  • Multisensorisches Lernen
  • Lernen ohne Stress, Stressabbau und -vermeidung
  • Gehirnforschung im Kontext Lernen
  • Rhythmisierung
  • Einsatz von Musik
  • Centering
  • Aktivierungs- und Erarbeitungsphasen
  • Lernkonzerte
  • Integrationsphasen
  • Energieausgleichsübungen
  • Suggestions- und De-Suggestionsarbeit
  • Zielarbeit
  • Feedbackregeln
  • lernwirksame Raumgestaltung
  • Periphäre Stimuli
  • Lernspiele
  • Trainerrollen
  • Wirkung und Bedeutung der Trainerpersönlichkeit
  • Gruppendynamik, Sozialkompetenz
  • Lerntypen
  • lerntypengerechter Medieneinsatz, Medienkompetenz
  • Kreativität
  • Multiple Intelligenzen
  • Lehrstile und deren Wirkung
  • Motivations- und Mentaltraining …
  • Das komplette Seminar „ERFOLG – was habe ich damit zu tun?“

Lehrer, Trainer, Ausbilder, Präsentatoren, Moderatoren, Sozialpädagogen, Erzieher, Kinder- und Jugendpsychologen, Redner, Bildungsberater, Personalentwickler, Projektleiter,… einfach für alle Menschen, die in irgend einer Form mit der Vermittlung von Wissen, mit den Prozessen des Lehrens und Lernens zu tun haben und die ihr Wissen so verpacken wollen, dass es die Gehirne der Zuhörer und Lernenden begeistert.

Noah Werner Groh

2.400,00€ zzgl. MwSt

Die Seminargebühren können modulweise beglichen werden.
In den Seminargebühren sind sämtliche Verbrauchsmaterialien, Ordnungsmittel, umfangreiche Seminarunterlagen vollständig in Farbe (zusätzlich die kompletten Unterlagen der integrierten Zusatzseminare), ausführliche Fotodokumentation sowie die Seminar-Standardverpflegung (warme und kalte Getränke, Obst und Gebäck) vorhanden.
Je nach Veranstaltungsort kann für eine Tagespauschale von 40,00€+MwSt. eine Vollverpflegung organisiert werden.

Seminardauer: 12 Tage, vorzugsweise 6 Modulen á 2 Tage (meist Samstag und Sonntag oder nach Vereinbarung)
immer von 9:00Uhr bis 17:00Uhr

Teilnehmerzahlen: min. 3, max. 16

Die Ausbildung kann auch in Ihren Räumen für Ihre Mitarbeiter angeboten werden. Sprechen Sie mich an.