Jenseits von Powerpoint 2018-09-20T21:29:03+00:00

Jenseits von Powerpoint

Ein Intensiv-Workshop

Ein Praxisworkshop für Informations- und Wissensvermittler, Projektleiter und -mitarbeiter, Präsentatoren etc., die beim Kommunizieren mit ihren Klienten motivierende, lebendige, gehirngerechte Aspekte und Erkenntnisse im Sinne effizienter Dialoge und intensivem Know How-Transfers berücksichtigen wollen.

Sollen Wissen und Informationen schnell und wirksam in den Köpfen Ihrer Teilnehmer nachhaltig verankert werden, dann ist der Einsatz von passivem PowerPoint-Konsum stark zu reduzieren. Der Wechsel zum handlungsorientierten, interaktiven Transfer von Wissen ist der richtige Weg. Der Erfolg ist die effiziente Verknüpfung des Lern- bzw. Informationsstoffs mit höchstem Langzeitbehaltensgrad.

Powerpoint ist also nicht das beste Präsentationsmittel – es kann  jedoch interaktiv und in Kombination mit anderen Medien und Methoden wirkungsvoller zum Einsatz kommen.

Um Wissen zu vermitteln reicht nicht das Fachwissen selbst.

Die Wirkung der Trainerpersönlichkeit, die Sozial-, Methoden- und Medienkompetenz sind entscheidende Wirkfaktoren für erfolgreiches Lernen. Sie müssen die Lernerfolgsrelevanten Schalen des Modells links im Bild alle mit Leben füllen und beherrschen, um den eigentlichen Inhaltskern mit Ihrer Fachkompetenz überzeugend in den Köpfe Ihrer Trainies zu verankern.

Dieser Intensiv-Workshop ist ein Extrakt des umfangreichen GROCODIL-Akademie-Portfolios.

Der Workshop wird Ihr Bewusstsein für den Facettenreichtum wirksamen Lehrens lebendig und professionell schärfen.

Sie erhalten erste wertvolle Methoden und Medientipps zum unmittelbaren Praxiseinsatz.

Die Inhaltsebenen

  • Trainerpersönlichkeit
  • Soziale Kompetenz
  • Medien- und Methodenkompetenz
  • gehirngerechtes Powerpoint

Der große Nutzen dieses Workshops

Die Gehirne lernender Menschen leisten Notwehr gegen stupides Konsumieren von Informationen und Wissen. Sie sind bei PowerPoint Präsentationen meist passiv, sie hören dem Präsentator zu und betrachten die mehr oder weniger gut dargebotenen Slides. Wobei den Bildern meist mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird als den Worten. Meine Erfahrung zeigt, dass zudem die allermeisten PowerPoint Charts alles andere als gehirngerecht sind. Sie verschlingen wertvolle Energie des Gehirns, was häufig dazu führt, dass nach 20 Minuten die Aufmerksamkeitskurve der Zuhörer rapid nach unten geht.

Lernen heißt, sich mit dem Wissensstoff zu beschäftigen. Selbst erarbeitetes Wissen vernetzt sich im Gehirn ungleich intensiver als passiv konsumiertes. Wenn dabei noch die individuell verschiedenen Lerntypen sowie Denk- und Verhaltensstile berücksichtigt werden und der Lernprozess in einer optimalen Lernumgebung stattfindet, ist der Lernerfolg vorprogrammiert.

Lassen Sie sich diese Schatzkiste an Erkenntnissen nicht entgehen!

Ein Workshop für Wissens- und Informationsvermittler 

Hintergrundwissen und Basiskompetenzen für die Lernziele: 

Teilnehmerzentrierung, Interaktionsqualität, Methodenwahl

Der Prozess des Lernens ist nicht trivial. Es gilt, Wissen und Informationen schnell und dauerhaft im Langzeitgedächtnis der Zuhörer/Teilnehmer/Kunden zu verankern. Neurobiologisch, neurodidaktisch und MERK-würdig müssen Sie Wirkung hinter der sensorischen Oberfläche der Lernenden erzielen. Hinterlassen Sie Spuren in den Köpfen Ihres Publikums. Glänzen Sie bei Ihren Maßnahmen mit abwechslungsreichem Können. Überzeugen Sie Ihre Teilnehmer mit methodisch und didaktisch perfekten Konzepten, die gehirn- und lerntypengerecht multisensorische Botschaften und Informationen ins Langzeitgedächtnis transferieren. Überzeugen Sie mit Ihrer Persönlichkeit und Kompetenz. Die Inhalte dieses Workshops basieren auf den aktuellen Erkenntnissen der Gehirnforschung und der ganzheitlichen, humanistischen Pädagogik.

Überblick

  • Grundsätzliches zu Lehren und Lernen
  • Wirkung der Trainerpersönlichkeit
    - Innere Haltung
    - Bewusstsein und Unterbewusstsein
    - Wirkfaktoren eines guten Vortrags
    - Ausstrahlung, Authentizität
  • Soziale Kompetenz
    - Menschentypen
    - Lerntypen
    - Wertschätzung
    - Umgang mit schwierigen Teilnehmern
    - Vortragsformen/-stile
  • Methoden- und Medienkompetenz
    - wie kommt Wissen in den Kopf?
    - Interaktionsqualität und Handlungsorientierung
    - Methoden und Medien
  • PowerPoint gehirngerecht
    - ist PowerPoint unnötig?
    - Demonstration gehirngerechten Powerpoints

Der Workshop wird nach den Grundsätzen multisensorischen und ganzheitlichen Lernens durchgeführt. Sie erleben alles, was Sie lernen in handlungsorientierten Übungsphasen anhand zahlreicher, beispielgebender Medien in lernfördernder Atmosphäre. Ein Potpourri der Methoden- und Didaktikkunst, dargeboten mit abwechslungsreichem, lerntypengerechtem Präsentationsmix.

 

Hier macht das Lernen Spaß!

Erlebnislernen pur!

 

Erfahren und erleben Sie selbst die Wirksamkeit der vorgestellten Methoden und Mittel. Spüren Sie mit Körper, Geist und Seele (ganzheitlich) den Erfolg gehirngerechter Informations- und Wissensvermittlung.

It works!

Für wen ist dieser Workshop gemacht?

Trainer, Präsentatoren, Moderatoren, Redner, Kundenberater, Ausbilder, Personalentwickler, Projektleiter, Lehrer, ..... in all diesen Funktionen haben Sie die Aufgabe, Wissen in die Köpfe Ihrer Klienten, sprich Teilnehmer, Zuhörer etc. zu bringen.

Noah Werner Groh

250,00€ zzgl. MwSt.

Dauer: 1 intensiver Tag, 9:00-18:00Uhr

Mindestteilnehmerzahl: 3
Maximale Teilnehmerzahl: 16

Im Seminarpreis sind ausführliche Seminarunterlagen in Farbe, ein Fotoprotokoll und eine Teilnehmer-CD-ROM mit ergänzenden Informationen enthalten.